Satin Bettwäsche hilft auch im Sommer einen kühlen Kopf zu bewahren

Das Material Satin galt für lange Zeit als eine günstige Version von Seide, die zeitweise eher belächelt wurde. Das änderte sich jedoch als die Hersteller von Bettwäsche auf dieses Material aufmerksam wurden. Innerhalb von nur wenigen Jahren lies es sich kaum noch ein Hersteller nehmen selbst eigene Satin Bettwäsche im Angebot zu haben.

Tipps für die Auswahl der passenden Bettwäsche aus Satin

Die weiche Oberfläche und Struktur von Satin speichern die Wärme weit weniger gut als andere Materialien. Daher wird Satin innerhalb der warmen Sommermonate eher als kühl empfunden. Meist wird der Bezug nicht wärmer als die eigene Körpertemperatur, weshalb Satin Bettwäsche auch im Sommer bedenkenlos aufgezogen werden kann. Jedoch ist es wichtig auf die Verarbeitung der Innenseite zu sein. Diese sollte nach Möglichkeit leicht aufgeraut sind, um zu verhindern das die Bettdecke innerhalb des Bezugs verrutschen kann. Wer auf atmungsaktive Eigenschaften Wert legt, sollte bei Makosatin zugreifen. Hierbei handelt es sich immer um Baumwollsatin, welcher über alle positiven Eigenschaften von Baumwollen inklusive der leichten Reinigung verfügt. Steht nur Satin in der Angebotsbeschreibung ist dagegen davon auszugehen, dass hier zum Großteil künstliche Fasern verwendet wurden.

Online dank der großen Auswahl immer schnell fündig werden

Da wahre Fans von Satinbettwäsche an 365 Tagen nicht auf dieses Gefühl auf der Haut verzichten möchten ist auch die Auswahl im Bettwaren Onlineshop entsprechend umfangreich. Das gesamte Jahr über ist es leicht sich von den Neuheiten im Angebot immer wieder zu einer Neugestaltung des Schlafzimmers inspirieren zu lassen.